Bewegung und Unfallgefahren

Im zweiten Lebensjahr entwickelt das gesunde Kind einen lebhaften Bewegungsdrang. Gleichzeitig kann es aber Gefahren für sich, andere und Gegenstände noch nicht abschätzen.

Denken Sie daran: der untere Meter gehört dem Kind! Räumen Sie alles in höhere Bereiche des Schrankes, wenn das Kind es nicht erwischen soll.

Mitmachlieder für Sprache und Bewegung

Sprache und Handgeschicklichkeit lassen sich durch Mitmachreime und Mitmachlieder fördern.

Beim "Fähnchen auf dem Turme" wird z.B. das Drehen des Unterarms geübt. Mitmachlieder fördern auch die Konzentration, das Kind muss aufpassen, welche Bewegung als nächstes kommt.