Was lernt mein Kind im ersten Lebensjahr?
Wie kann ich mein Kind unterstützen?

Die ersten Aktionen in den Monaten Vier bis Sechs

Vom 4. bis 6. Monat lässt die Beugung der Gelenke nach, die Hände werden überwiegend offen gehalten, Beine und Arme sind locker gestreckt. Jetzt kann das Kind erste Greifversuche machen.

Bewegung in den ersten drei Monaten

In den ersten drei Monaten kann sich der Säugling noch kaum selbständig bewegen. Die Ärmchen liegen meist gebeugt neben dem Kopf, die Beine sind locker angewinkelt, in Bauchlage wird der Kopf zur Seite gedreht aber nicht angehoben. Bei Berührung der Handinnenflächen schließt das Baby die Hand und hält sich fest.

Die Monate Sieben bis Neun bringen Bewegung

Im dritten Viertel beginnt die aktive Fortbewegung. D.h. das Baby beugt jetzt mit Kraft die Gelenke. Wenn man dem Baby die Finger reicht, kann es sich an diesen zum Sitz hochziehen. In Bauchlage kann sich das Baby auf den Unterarm stützen und sich so z.B. im Spiegel ansehen.

Babys sehen sich gerne im Spiegel. Wenn sie das Baby vor einen Spiegel legen, wird es versuchen, den Kopf zu heben um sich zu sehen.